[EAT LC] Pizza mit Mandeln als Grundlage

Wer anfängt seine Ernährung auf Low-Carb umzustellen, der bekommt sicher Lust mal eine Low-Carb Pizza ausprobieren zu wollen.

Neben den fertig Mischungen, kann man die ganz leicht selber machen.

 

Die Facts:

  • In weniger als 10 Minuten zubereitet
  • Belag ist Variabel
  • sehr saftiger Teig
  • schmeckt auch kalt noch gut
  • leicht gemacht

 

Nährwerte:

Pro Portion sind enthalten (280g)

kcal 495

Eiweiß 51g

Fett 27g

Kohlenhydrate 7,9 g (Zum Vergleich eine normale Pizza hat 33g Kohlenhydrate pro 100g!)

 


Das brauchst du den Low-Carb Pizza Teig

  • 30g Mandeln gemahlen
  • 4 Mittelgroße Eier
  • 1-2 Becher Hüttenkäse
  • 1 Packung Streukäse (vorzugsweise Gouda)
  • 1 Dose Thunfisch

 

Das brauchst du für den Low-Carb Pizza Belag

  • 1 Packung Serano (richtig lecker!) oder Kochschinken
  • 1 Paprika
  • 1 – halbe rote Zwiebel
  • 1 Packung Schinkenwürfel
  • Gewürze: Salz, Pfeffer, Oregano

Das ist natürlich nur ein Beispiel. Beim Belag seid ihr frei in der Auswahl. Wichtig ist nur der Low-Carb Pizzateig. Wer es etwas spartanischer mag kann auch einfach nur 1 Packung Schinken nehmen und das ganze etwas würzen.

 

So bereitest du die Low-Carb Pizza zu:

Verrühre den Hüttenkäse mit den Eiern und den Mandeln. Das kannst du händische erledigen oder nutzt eine Küchenmaschine oder einen Mixer.

Zerschneide die Zutaten für deinen Low-Carb Pizza Belag. Den Thunfisch lässt du abtropfen und zerbrösselst ihn dann in feine Stückchen.

Als nächstes vermängst du den Low-Carb Pizza Teig mit der Paprika, dem Thunfisch, dem Gouda und gibst Gewürze dazu. Lasse dir hier etwas Zeit. Der Schinken sollte nicht kaputt gehen und erkennbar bleiben.

Ist alles gut vermischt kannst du deine Low-Carb Pizza auf ein Backpapier in den Ofen geben.

Die Zwiebeln und die Schinkenwürfel kommen nun oben drauf.

Gebacken wird nun 30-35 Minuten bei 200°C auf Umluft. Wenn die Ränder schön braun bis schwarz werden ist die Pizza fertig.

Mehr davon?
Melde dich für den kostenlosen Newsletter an
Deine Mailadresse ist sicher. Ich treibe keinen Schindluder damit. Du kannst dich jederzeit abmelden, solltest du keine Lust mehr drauf haben

Kommentar verfassen