Wie man hart arbeitet

In diesem Aufruf ist ein Problem: „arbeite hart“.

Was ist das Problem am hart arbeiten?

Hart zu arbeiten ist subjektiv.

Was für dich schwer oder hart ist, ist für mich vielleicht sehr einfach und ohne große Anstrengungen leicht zu schaffen.

Zeit ist messbar, hart ist subjektiv.

Zeit ist echt. Jeder hat nur eine bestimmte Zeit auf dieser Erde.

Wir können Sie messen und in verschiedene Abschnitte einteilen.

„Hart arbeiten“ ist dagegen nur in deinem Kopf.

Wenn du also mehr an einem Tag erreichen willst, musst du mehr Zeit am Tag in diese Sache investieren.

Wenn du mehr erreichen willst, musst du mehr arbeiten.

 

Du wirst nicht härter arbeiten, den das existiert gar nicht. Du arbeitest nur „mehr“.

Du arbeitest auch nicht „extra hart“, sondern du gibst bestimmten Dingen mehr Zeit.

 

Zeit ist das was du brauchst, wenn du etwas erreichen oder schaffen willst.

Immer wenn ich höre, das Leute über „Nacht“ Erfolgreich werden, frage ich mich wie viel Zeit sie in das Projekt gesteckt haben.

Wenn ich höre das jemanden gratuliert wird: „Herzlichen Glückwunsch zu deinem Erfolg“ – „ Du hast es verdient nach der harten Arbeit“

Muss ich über diese Sätze nachdenken. Sie stimmen nur halb.

Klar verdienen erfolgreiche Leute den Respekt und die Anerkennung. Aber nicht weil sie hart gearbeitet haben, sondern weil sie viel Zeit in diese eine Sache gesteckt und nicht aufgegeben haben.

Was ist z.b. „hart“ daran zu forschen oder ein Business am PC aufzubauen? Die Tasten zu drücken oder Unterschriften zu verteilen?

Das „harte“ an diesen Sachen ist der eiserne Wille nicht aufzugeben. Dabei ist es egal ob du deinen Lebenstraum verwirklichen willst, auf eine Prüfung hin arbeitest, auf etwas sparst oder was auch immer dich glücklich machen würde, du aber noch nicht hast.

Du denkst vielleicht das ich die anlüge, aber ist so: Man kann nicht hart arbeiten.

Man kann nicht hart arbeiten – Man kann nur konsistent arbeiten

Wenn ich erfolgreich sein will, muss ich nur mehr Zeit in mein Projekt stecken.

Stelle dir vor es dein Job ist Erde von a nach b zu schaufeln. Dann würde ich nie „härter schaufeln“, denn dann ist meine Energie schneller aufgebraucht.

Was du brauchst ist eine Möglichkeit die Erde effizienter weg zuschaufeln und nicht „härter“.

Ich würde lieber jeden Tag überstehen und das jeden Tag, anstatt meine ganze Energie zu verschwenden.

 

Hart arbeiten ist nicht effizient
Erfolg braucht Zeit – Arbeite effizient und ausdauernd

 

„Erfolg ist ein Marathon und kein Sprint“ – genau so sieht es aus!

Wenn du Erfolg direkt morgen erwartest, dann hast du leider Pech gehabt. Es gibt keinen Erfolg über Nacht!

„Hart arbeiten“ wird dich nie erfolgreich machen. – Konstant an etwas dran sein. Immer weiter machen – auch bei Fehlschlägen – Das ist es was dich erfolgreich macht.

Wenn ich Mails bekomme von Leuten die schreiben:

„ Ich arbeite seit 2 Monaten an…“

Dann muss ich mit dem Kopfschütteln. Arbeite an deinem Projekt mal 2-3 Jahre, dann kannst du dich beschweren. Aber nicht nach 1-2 Monaten.

Erfolg kommt nicht über Nacht. Erfolg wächst langsam aber stetig.

Und nochmal: Hart arbeiten bringt gar nichts. Es hat nichts mit Erfolg zu tun.

Stetige Arbeit ist immer besser als „harte Arbeit“.

Was ist für dich „hart arbeiten“? Jemand der mehr als du auf die Tasten einschlägt?

Jemand der „härter“ Formulare ausfüllt?

Hart arbeiten ist im Grunde nichts anderes als die richtige Arbeit liegen zu lassen.

Hart arbeiten ist eigentlich nur eine Redensart die nichts anderes Aussagt als – Dieser Kerl bleibt immer dran und gibt nicht auf.

Jemand kann mehr als du arbeiten. „Härter“ aber sicherlich nicht.

 

Hart arbeiten ist nur ein Märchen. Nicht existent.

Wenn du wirklich besser werden willst, dann investiere einfach mehr Zeit in dein vorhaben.

Jeden Tag etwas zu investieren ist besser als 1 Woche durch zu arbeiten.

Es gibt so viele Leute die guten Ideen haben, diese aber nie umsetzen, weil sie nicht regelmäßig an dran feilen. Sie sehen kein Ergebnis, keine Belohnung.

Vergiss einfach was dir die Idioten eingetrichtert haben.

„Hart arbeiten“ ist für die Mitläufer.

Regelmäßig arbeiten ist für Gewinner.

Mehr davon?
Melde dich für den kostenlosen Newsletter an
Deine Mailadresse ist sicher. Ich treibe keinen Schindluder damit. Du kannst dich jederzeit abmelden, solltest du keine Lust mehr drauf haben

Kommentar verfassen