14 Zeichen woran du erkennst das du zu wenig trinkst

Es gibt ein paar Dinge die wir wirklich brauchen um zu funktionieren. Ein einfaches Glas Wasser kann ab und zu befriedigender sein als Kaffee oder Cola. Viele von uns trinken jedoch zu wenig und wissen es nicht einmal. Dabei ist Wasser einer der Grundstoffe aus denen wir bestehen und für die Fitness ein wichtiger Bestandteil ist.

Wenn dir eine der folgenden Sachen an dir auffällt, kann ein Glas Wasser schon die Lösung sein.

1. Dein Mund ist trocken

Eigentlich ganz einfach. Doch nicht immer direkt klar (Klick). Meisten trinken wir sowieso etwas, wenn der Mund trocken ist. Beachte dabei das Süße Getränke nicht so effektiv wie reines Wasser oder ein isotonisches Getränk sind. Wenn du Wasser trinkst, werden die Zellen deiner Mundschleimhaut befeuchtet, die wiederum weiter dafür sorgt das dein Mund nicht mehr trocken ist.

2. Deine Haut ist trocken

Deine Haut ist dein größtes Organ und überzieht deinen gesamten Körper. Da sie mit der Außenwelt in Kontakt kommt und somit auch mit Sonne und Wind, trocknet sie schneller aus. Trockene Haut ist daher eines der 1. Zeichen das du zu wenig trinkst. Zu wenig Wasser im Körper heißt auch das du weniger schwitzen kannst. Dreck und Bakterien werden nicht weg gewaschen und dein eigenes Kühlsystem kann nicht richtig arbeiten. Trinke etwas mehr um das zu vermeiden

3. Du hast mehr Durst als sonst

Nach dem trockenen Mund kommt irgendwann das Gefühl unbedingt etwas trinken zu müssen. Jeder der mal eine Nacht durchgesoffen hat, kennt den Nachdurst. Dieser ist ein Zeichen das dein Körper einen großen Wassermangel hat. Das geht solange weiter bis du dein Grundpegel an Wasser erreicht hast.

4. Deine Augen sind trocken

Deine Augen sind rot und fühlen sich trocken an. Das kennst du vielleicht auch nach einem vollsuff. Wenn du Kontaktlinsen träger bist, wird das besonders unangenehm und kann Verletzungen verursachen. Deine Tränenkanäle werden leer. Das hört sich als Kerl bestimmt nicht schlimm an, ist es aber. Deine Tränenkanäle feuchten deine Augen an. Damit diese kein Schaden nehmen müssen sich feucht bleiben. Es wird Zeit was zu trinken.

5. Du hast Gelenkschmerzen

Deine Gelenke und Sehnenscheiden bestehen zu einem großen Teil aus Wasser. Das ist sehr wichtig, wenn man bedenkt das sie unsere Knochen davon abhalten bei Erschütterungen und starken Belastungen sich gegenseitig zu zermahlen. Es ist daher wichtig immer genug zu trinken damit der Wassergehalt dort nicht absackt.

6. Deine Muskeln werden weniger

SCHOCK! Ja auch deine Muskeln bestehen auch zum größten Teil aus dem flüssigen Wunderzeug. Je weniger Wasser im Körper, umso weniger Muskelmasse hast du. Daher trinke immer genug vor, während und nach dem Training. Deine Leistung ist bei gut hydrierten Muskeln sowieso am höchsten und die Regeneration geht besser und schneller voran.

7. Du bleibst länger krank

Wenn du viel Wasser trinkst, können über die Niere viele Giftstoffe ausgeschieden werden. Sie sind zusammen mit der Leber die Reinigungssysteme des Körpers. Wasser ist dabei der Träger um den Müll rauszutragen. Dabei geben wir einen Teil über den Urin und einen Teil über den Schweiß ab.

8. Du hast Heißhunger

Wenn du zu wenig trinkst, bekommst du Hunger. Dein Körper versucht irgendwie Wasser zu bekommen. Manchmal wacht man deshalb nachts auf nur um kurz was zu essen. Versuche einfach ein großes Glas zu trinken. Das hilft oft auch schon. Wenn du jedoch etwas isst, kann es sein das dein Durst nur größer wird, da dein Körper wieder mehr zu tun bekommt mit dem verdauen.

9. Du fühlst dich schlapp

Das Gehirn und das Blut bestehen, wie alles andere, auch zu einem großen Teil aus Wasser. Wenn der Körper davon zu wenig hat nimmt er sich das aus dem Blut, wodurch der Sauerstoff -Transport verschlechtert wird. Weniger Sauerstoff sorgt dafür das wir schlechter Nachdenken können und Müde werden. Ein Kaffee hilft da nur für kurze Zeit, zumal das Koffein für einen erhöhten Stoffwechsel sorgt und das ganze schlimmer macht. Wenn du arbeiten musst hast du mehr und viel früher als sonst einen Durchhänger.

10. Magenprobleme

Wenn deine Schleimhäute aus trocken (was zu erst im Mund passiert) verlieren sie ihren natürlichen Schutz. Beim trockenen Mund sind es kleine Verletzungen die schneller entstehen, im Magen kann die Magensäure anfangen die Magenschleimhaut anzugreifen. Sodbrennen ist die Folge.

11. Du bist verstopft

Wenn die Schleimhäute nicht funktionieren und schön glitschig sind, kann es passieren das du verstopft bist. Die Darmschleimhäute sind wichtig um die Nahrung zu transportieren. Zu wenig Wasser getrunken zu haben ist einer der Top Gründe für Verstopfungen

12. Du musst seltener aufs Klo

Das mag ganz praktisch sein, ist aber leider sehr schlecht. Wir haben eben schon gelernt, das die Niere Giftstoffe über den Urin ausscheidet. Wenn du also weniger pinkeln musst, können diese Stoffe nicht ausgeschieden werden. Dein Urin sollte hell sein. Je dunkler der Urin, umso weniger Wasser hat man getrunken. Morgens nach dem aufstehen ist es jedoch normal das der Urin etwas dunkler ist. Im Schlimmsten Fall kann es übrigens passieren das du gar nicht mehr musst. Indem Fall solltest du dringen zum Arzt

13. Du siehst Alt aus

Trockene Haut schlägt schneller Falten. Wer zu wenig trinkst stört seine natürlichen Reparaturmechanismen. Das fällt am ehesten an der Haut auf. Jedoch ist das nur ein Zeichen eines Prozesses der auch in deinem Inneren. Damit dein Körper nicht kaputt geht solltest du für eine ausreichende Wasserversorgung sorgen.

14. Du hast bis hier gelesen

Wenn du dich echt hierfür interessiert hast und es bis hier her geschafft hast, hast du selber den Gedanken schon einmal gehabt zu wenig zu trinken. Du kannst deine Trinkgewohnheiten ganz einfach selber beeinflussen, also wieso machst du das nicht? Natürlich kann man auch zu viel trinken. Daher alles in Maßen. Eine einfache Regel um deinen Bedarf zu errechnen ist dein Körpergewicht in kg x 35ml = Bedarf in ml pro Tag.

Damit fährst du ganz gut und tust dir selber einen gefallen. Übrigens sind das alles nur Anzeichen. Es können auch andere Dinge dahinter stecken. Im Zweifelsfall solltest du einfach zum Arzt gehen.

Mehr davon?
Melde dich für den kostenlosen Newsletter an
Deine Mailadresse ist sicher. Ich treibe keinen Schindluder damit. Du kannst dich jederzeit abmelden, solltest du keine Lust mehr drauf haben

Kommentar verfassen